Navigation

Werbung im internationalen Vergleich

Werbung im internationalen Vergleich
Studium: Bachelor
Veranstaltungsart: Seminar
Beginn ab: Do, 24.10.2019
SWS: 2
ECTS: 5
Studien- und Prüfungsleistung: • Präsentation (tw. in Gruppenarbeit, tw. in elektronischer Form), Hausarbeit (tw. in Gruppenarbeit, tw. in elektronischer Form) und Diskussionsbeteiligung (tw. in Gruppenarbeit, tw. in elektronischer Form).
• Regelmäßige Teilnahme an den Sitzungen. Es besteht Anwesenheitspflicht: Es ist gestattet, zwei Sitzungen zu versäumen. Beim dritten Fehlen gilt der Kurs als nicht bestanden. Die Anwesenheit in der ersten Sitzung ist obligatorisch!
Turnus des Angebots: Wintersemester
Sprache: Deutsch
Raum: FG 2.024
Zeit: Do, 9:45 - 11:15
DozentIn: Dr. Rebecca Brix

Inhalt:

Gemäß der Stufenmodelle (z. B. AIDA) muss Werbung im ersten Schritt Aufmerksamkeit erregen, damit Rezipierende sie überhaupt wahrnehmen. Der Einsatz von Testimonials, Humor, Sex-Appeal, Musik und Schockbildern sind mögliche visuelle und auditive Gestaltungsmittel der Werbung, um die erste Stufe im Werbewirkungsprozess zu erreichen.

Im Seminar erfahren die Studierenden zunächst etwas über die Geschichte und die Grundlagen der Werbung. Das Lesen und Vorbereiten von Texten ist hierfür erforderlich. Theorien und Studien zur Erklärung der Funktion und Wirkung der verschiedenen Gestaltungsmittel müssen die Studieren-den sowohl in Gruppen als auch einzeln selbstständig recherchieren und den Mitstudierenden vor-stellen können. Ebenso müssen die Seminarteilnehmer/-innen internationale Studien präsentie-ren, kritisieren und anschließend im Plenum diskutieren. Außerdem besprechen und analysieren die Studierenden mithilfe von Theorien und Forschungsergebnissen sowohl nationale als auch in-ternationale Werbebeispiele aus der Praxis. Durch den Vergleich inländischer und ausländischer Werbekampagnen sollen die Studierenden mögliche landesspezifische Unterschiede erkennen und aufdecken. Ziel des Seminars ist, die Studierenden für fachspezifische und fachübergreifende Diskussionen, für die praktische Anwendung sowie für empirische Untersuchungen zum Thema vorzubereiten.

Weiterführende Links:

Veranstaltung auf StudOn studon
Veranstaltung in UnivIS univis