Medienmärkte im internationalen Vergleich

Medienmärkte im internationalen Vergleich
Studium: Bachelor
Veranstaltungsart: Seminar
Beginn ab: 22.04.21
SWS: 2
ECTS: 5
Studien- und Prüfungsleistung: - Präsentation (tw. in Gruppenarbeit, tw. in elektronischer Form), Hausarbeit (tw. in Gruppenarbeit, tw. in elektronischer Form) und Diskussionsbeteiligung (tw. in Gruppenarbeit, tw. in elektronischer Form).
- Regelmäßige Teilnahme an den Sitzungen. Es besteht Anwesenheitspflicht.
Turnus des Angebots: keine Angabe
Sprache: Deutsch
Raum: Zoom-Meeting
Zeit: Jede 2. Woche Do, 13:15-16:30
DozentIn: Dr. Melanie Radue

Inhalt:

Das Seminar betrachtet die Strukturen und Prozesse von Medienmärkten und deren Dynamik mit Fokus auf eine zunehmende Globalisierung und Kommerzialisierung sowie hinsichtlich Digitalisierung. Im Zuge von Globalisierungsprozessen spielen Medien sowohl als Motor als auch als Ergebnis dieser Veränderungen eine bedeutende Rolle. Massenmedien schaffen translokale Konnektivität, die Informationsflüsse weltweit verknüpft. Räumliche, zeitliche und kulturelle Grenzen werden im massenmedial geprägten Modernisierungsprozess verwässert. Hierbei stellt sich die Frage nach Differenzierungs- und Homogenisierungstendenzen von globalen, (digitalen) Massenmärkten und ihrem Umgang mit Folgen der Globalisierung.

Im Seminar werden wir aktuelle kommunikationswissenschaftliche Fragen erörtern und mit internationaler Perspektive diskutieren. Ziel ist es, mit Hilfe von theoretischen Ansätzen und wissenschaftlichen Studien Medienökonomien zu verstehen und international vergleichen zu können.

Weiterführende Links:

Veranstaltung auf StudOn studon
Veranstaltung in UnivIS univis