Navigation

Schlüsselqualifikation: Kommunikationstraining

Schlüsselqualifikation: Kommunikationstraining
Studium: Bachelor
Veranstaltungsart: Seminar
Beginn ab: 29.06.2018
SWS: 2
ECTS: 5
Studien- und Prüfungsleistung: - Aktive und erfolgreiche Teilnahme an den praktischen Übungen
- Hausarbeit (PowerPoint-Präsentation mit ca. 20 Folien).
- Es besteht während der gesamten Blockveranstaltung Anwesenheitspflicht.
Turnus des Angebots:
Sprache: Deutsch
Raum: FG 2.024
Zeit: 29.6.2018, 30.6.2018, 01.07.2018 von 9:00 - 18:00 Uhr
DozentIn: Dr. Eva-Maria Lessinger

Inhalt:

Leistung allein reicht nicht aus, um erfolgreich zu sein. Vielmehr muss die Leistung einer Person von anderen Menschen wahrgenommen und respektiert werden, damit sie auch materiell und/oder symbolisch belohnt wird. Bleibt eine Leistung öffentlich unsichtbar, dann bleibt auch der Erfolg aus. Neben sachlicher Kompetenz benötigt der Einzelne daher zahlreiche kommunikative Fähigkeiten: die eigenen Kenntnisse müssen vermittelt, Ziele gegebenenfalls im Team umgesetzt und die Ergebnisse zuweilen sogar medienöffentlich präsentiert werden. Dieser Prozess birgt gefährliche Untiefen, wie z.B. persönliche Konflikte mit Kollegen oder Vorgesetzen, schwierige Mitarbeitergespräche oder unglückliche öffentliche Auftritte, die sich negativ auf die Reputation der beteiligten Personen auswirken können. Um solche Reputationsschädigungen zu vermeiden, bedarf es kommunikativer Kompetenz. Man muss also zunächst einmal begreifen, wie Kommunikation ‚funktioniert‘, und welche Kommunikationsstrategien in welchen sozialen Kontexten angemessen sind. Es macht nämlich einen erheblichen Unterschied, ob man sich mit Kollegen, Vorgesetzten, bestimmten gesellschaftlichen Gruppen oder mit den Medien auseinandersetzen muss. Die Grundlagen der interpersonalen, nonverbalen und medialen Kommunikation theoretisch zu erarbeiten und ausgewählte Kommunikationssituationen wie z.B. Small Talk, Konfliktgespräche und Vorträge konkret einzuüben und dadurch die Selbst- und Sozialkompetenz der TeilnehmerInnen zu fördern, ist Ziel dieser Veranstaltung.

Weiterführende Links:

Veranstaltung auf StudOn studon
Veranstaltung in UnivIS univis