Seiteninterne Suche

Studium

Erasmus-Programm

 

Erasmus-Programm

Für das akademische Jahr 2017/2018 besteht für Studierende der Kommunikationswissenschaft die Möglichkeit, im Rahmen des ERASMUS-Programms an verschiedenen Partneruniversitäten im europäischen Ausland zu studieren.

Die Präsentation der Lehrstuhlpartnerschaften am International Day 2016 finden Sie hier.

Mit folgenden Universitäten kooperiert der Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft:

Belgien
  • Universiteit Gent: Department of Communication Studies (Faculty of Political & Social Sciences)
    2 Plätze à 10 Monate, Kurse: Englisch, Französisch, Flämisch
  • Katholieke Universiteit Leuven: School for Mass Communication Research (Faculty of Social Sciences)
    2 Plätze je 6 Monate, Kurse: Holländisch, Englisch
Finnland
  • University of Tampere: Department of Journalism and Mass Communication
    2 Plätze je 10 Monate, Kurse: Englisch, Finnisch
Frankreich
Italien
Litauen
Niederlande
  • Radboud Universiteit Nijmegen: Faculty of Social Sciences
    4 Plätze je 10 Monate, Kurse: Englisch, Holländisch
    Austausch nur für BA-Studierende
Polen
Rumänien
Schweden
  • Göteborgs Universitet: Department of Journalism, Media & Communication
    2 Plätze je 5 Monate, Kurse: Englisch, Schwedisch
  • Lunds Universitet: Department of Communication & Media (Faculty of Social Sciences)
    4 Plätze je 5 Monate, Kurse: Englisch, Schwedisch
Spanien 
Türkei
Tschechische Republik

Teilnahmevoraussetzungen

Vor dem Auslandsaufenthalt:

Erfolgreicher Abschluss mindestens eines Moduls in Kommunikationswissenschaft: „Kommunikation und Massenmedien I“ oder „Kommunikation und Massenmedien II“.

Zudem sollten die Bewerber ausreichende Kenntnisse der jeweiligen Landessprache bzw. gute Englischkenntnisse mitbringen.

Während des Auslandsaufenthalts:

Erfolgreicher Abschluss mindestens einer kommunikationswissenschaftlichen Lehrveranstaltung an der speziellen Institution (Fakultät, Department, o.ä.) der jeweiligen Partneruniversität, mit der der Kooperationsvertrag besteht (siehe Liste der kooperierenden Universitäten).

Darüber hinaus sollte der Schwerpunkt der belegten Lehrveranstaltungen insgesamt auf kommunikationswissenschaftlichen Kursen aus dem Angebot der der speziellen Partnerinstitution liegen. In einigen Fällen ist eine Belegung von Lehrveranstaltungen an anderen Fakultäten / Institutionen / Departments der Partneruniversität nur eingeschränkt oder gar nicht möglich.

Bewerbung

Alle Bewerber reichen ihre Unterlagen beim Büro für Internationale Beziehungen ein.
Eine vollständige Bewerbung beinhaltet:

  • Anschreiben (Motivationsschreiben) in deutscher Sprache
  • Bewerbungsformular des Büros für Internationale Beziehungen
  • Lebenslauf
  • Notenausdruck
  • Nachweise der Sprachkenntnisse
  • ggf. Zeugnisse/Bestätigungen zu relevanten Praktika, Tätigkeiten, etc.

Für die Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen gilt, dass diese sowohl inhaltlich als auch hinsichtlich des Arbeitsaufwands den Anforderungen des Lehrstuhls entsprechen müssen.

Learning Agreements

Anfragen für Learning Agreements reichen Sie bitte unter vollständiger Angabe folgender Informationen per Email ein:

  • FAU:
    • Studiengang und Fachsemester
    • FAU-Modul, für das eine Anrechnung gewünscht wird
    • bereits belegte Lehrveranstaltungen in Kommunikationswissenschaft
  • Zieluniversität:
    Weblink zu der Kursbeschreibung des zur Anrechnung vorgeschlagenen Kurses (diese sollte beinhalten: Kurstitel, -inhalt und -umfang, Assessment, ECTS-Anzahl)

Hinweise für BA-Studierende

Ein Auslandsstudium empfiehlt sich insbesondere für Studierende, die Kommunikationswissenschaft im Vertiefungsbereich wählen. Zwar lassen sich prinzipiell auch die Grundkurse im Ausland ablegen, diese müssen jedoch den vom Lehrstuhl angebotenen Lehrveranstaltungen entsprechen und Einführungscharakter haben. Da das Kursangebot im Ausland oftmals eingeschränkt ist, kann eine Anrechnung der Grundkurse nicht gewährleistet werden.

Ansprechpartner

Organisatorische und inhaltliche Angelegenheiten, Learning Agreements:

Irina Iwanow

  • Tätigkeit: Sekretariat, Univis Beauftragte
  • Organisation: Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  • Abteilung: Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft
  • Telefonnummer: +49 911 5302-674
  • E-Mail: wiwi-sekretariat-kowi@fau.de

Weitere Informationen

Für weitere Informationen zum ERASMUS-Programm steht Ihnen das Büro für Internationale Beziehungen zur Verfügung.
Allgemeine Hinweise zum Auslandsstudium erhalten Sie auf den Webseiten des Büros für Internationale Beziehungen an der WiSo, allgemeine Informationen zum ERASMUS-Programm finden Sie hier.