Navigation

Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft auf der IAMCR-Konferenz in Eugene, OR / USA

Auf der Jahrestagung der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) vom 20. bis 24. Juni in Eugene, Oregon / USA hat Dr. Eva-Maria Lessinger in zwei Vorträgen zu ‚The Angelina-Jolie-effect: How German women perceive a celebrity’s medical self-disclosure‘ und ‚Serious information or scare-mongering? The German print media coverage of the Ebola virus outbreak 2014/2015‘ ihre Forschungsergebnisse im Bereich der Gesundheitskommunikation vorgetragen.

 

Prof. Holtz-Bacha war auf der Konferenz mit einem Paper zu ‚From Analogue to Digital Negativity ‒ Attacks and Counter-Attacks, Satire and Absurdism on Election Posters Offline and Online‘ vertreten, das von ihrem Ko-Autor Prof. Bengt Johansson (Universität Göteborg) präsentiert wurde. Als Chair der IAMCR Political Communication Research Section hat sie auch deren Programmteil für die Konferenz organisiert.